SF2013 2733 L-LindenauAm Vormittag des Sonnabends kamen die ersten Besucher in die Friesengärten. Einige Familien mit ihren Sprösslingen waren darunter, die sogleich zum Karussell und der Luftschaukel stürmten.

Eine Garteneisenbahn drehte in der Sonne ihre Runden (r.). Jeder konnte Lokführer spielen. Unter Anleitung des Hobbyeisenbahners durften auch die Kinder an den Trafos die Züge in Bewegung setzen. Von dort waren die Kleinen kaum wegzubekommen.

SLK-Fotos - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

SF2013 2741 L-LindenauPunkt 11 Uhr ließ sich Vereinsvorsitzende Martina Dilßner vom DJ der „Millenium 2000"-Disco das Mikrofon in die Hand drücken, um den offiziellen Start des Kinder- und Sommerfestes zu verkünden (l.). 

Inzwischen hatte sich der Freisitz am Vereinshaus schon gut gefüllt und der „Schreberchor der Friesengärten" fand ein interessiertes Publikum. Mit Liedern, die die Berge und die Meere „vorbeischweben" ließen und vielleicht bei dem einen oder anderen Fernweh aufkam. Bei den Temperaturen aber fühlte man sich schon in südlichen Gefilden. Die Gulasch-Kanone mit Erbsensuppe und Kesselgulasch war nach der Musikdarbietung umringt.

SF2013 2746 L-LindenauNeben verschiedenen Verkaufsständen, u.a. hatte die Imkerin Ulrike Richter (r.) die Produkte der fleißigen Bienen ausgebreitet, hatten die großen und kleinen Gäste ausreichend Gelegenheiten sich aktiv zu betätigen beim Galgenkegeln, Büchsenwerfen, Würfelkegeln, am Spielmobil etc. Auch an einer Tombola konnte man sein Glück versuchen. Das Team der Vereinsgaststätte sorgte bestens für die Besucher und der DJ für gute Laune. Trotz des Gewitters am Sonntagmorgen wurde der Frühschoppen mit dem Feuerwehrorchester am Vormittag ein „rundes" Ereignis, wie das gesamte Kinder- und Sommerfest.

Lothar Kurth