SF 2013 2546 Nhk EutritzschSommerwetter an beiden Tagen und blauer Himmel über dem Vereinsgelände. Kein Wunder, dass "halb Eutritzsch" auf den Beinen war und die Kinder voll auf ihre Kosten kamen.

Nach einem deftigen Schlag aus der Feldküche, einem Backfisch von den Pegauer Fischern oder etwas Gegrilltem waren Groß und Klein gestärkt für das Programm am Samstag-Nachmittag.

Für den reibungslosen Ablauf des zweitägigen Festes sorgte die "Schnelle-Eingreif-Truppe" des Vereins, die Heinzelmännchen im Hintergrund (r.).

 SLK-Fotos - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

SF 2013 2553 Nhk EutritzschPunkt 14 Uhr nahmen die Kinder die Spielecke in Beschlag. Jedes Kind schrieb am Start seinen Namen auf ein kleines Schild mit Band, das man um den Hals hing (l.) und auf ging es zu den einzelnen Stationen. So waren Fische zu angeln, Ringe zielgenau auf Stangen zu werfen, an der Torwand war Treffsicherheit gefragt, beim Eierlauf Geschicklichkeit und beim Sackhüpfen der zügige Rhythmus auf der Bahn. Die Großen konnten sich beim Galgenkegeln beweisen. Ab 15 Uhr öffnete die Kindertischlerei. Geschickte Hände fertigten nach eigenen Ideen kleine Holzwürmer. Für den jüngeren Nachwuchs war die Große Hüpfburg interessanter. Als die Reit-Ponys eintrafen hatten diese natürlich die gesamte Aufmerksamkeit aller Kinder. Am Kuchenbasar bildete sich kurz nach seiner Eröffnung eine lange Schlange (r.u.). Am frühen Nachmittag waren bereits alle Lose aus der Tombola verkauft, so dass die Preisausgabe vorgezogen wurde. 

SF 2013 2563 Nhk EutritzschFür die Kinder hieß es am Abend Partyspaß und von den Kleinen besonders ungeduldig erwartet um 20.30 Uhr Lampionumzug. Die Partyband "Schwof & Dance" begleitete den Tag über die Besucher mit Unterhaltungsmusik und am Abend mit Tanz- und Stimmungsmusik. Das Feuerwerk in der Dämmerung wurde mit zahlreichen "aah" und "ooh" kommentiert.

Der Sonntag stand im Zeichen des Frühschoppens und der Musikalischen Mittagsunterhaltung durch das Blasorchester der "Freiwilligen Feuerwehr Seehausen". Für das Mittagessen war die Feldküche wieder in Betrieb gesetzt worden.

An beiden Tagen verwöhnte die Fleischerei Landhan GmbH mit allen Speisen und "Mischa" zapfte wieder "Bauer-Bier" und andere Getränke.

Lothar Kurth