FriedhofLindenau KGVHoffnungWest 1 1024

Dort wo die Wohnbebauung beiderseits der Merseburger Straße stadtauswärts endet, liegt links der Bundesstraße B 181 die Anlage des Kleingärtnervereins "Hoffnung West 1926" e.V. und rechterhand der 11 ha große Friedhof Lindenau.

An der Zubringerstraße zur Autobahn A 9 entstand die neue Friedhofsverwaltung mit einem Blumenfachgeschäft (im Bild rechts).

SLK-Fotos - Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie 

 

FriedhofLindenau KGVHoffnungWest 4 1024

Der Lindenauer Friedhof entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er erstreckt sich entlang der Merseburger Straße, der Franz-Flemming-Straße sowie der Wielandstraße und grenzt rückwärtig an das Gelände des Diakonissenhauses an. Auf dem Areal befindet sich eine Kapelle (im Bild links). Bedeutende Persönlichkeiten fanden hier ihre Ruhestätte, darunter der Lindenauer Arzt Ferdinand Goetz, ein Mitbegründer der deutschen Turnbewegung.

Der KGV "Hoffnung West 1926" e.V. ist einer von neun Vereinen, die zum Kleingartenpark West gehören. Am 14. Mai 2011 war die Anlage ein Etappenziel der 7. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen.