Dr.Schreber 4937 1024

Der 1864 gegründete Kleingärtnerverein "Dr. Schreber" e.V., in der Nähe des Waldplatzes bzw. der Arena gelegen, beherbergt in seinem Vereinshaus das Deutsche Kleingärtnermuseum.

Der Förderverein „Deutsches Museum der Kleingärtnerbewegung“ wurde 1992 gegründet. Im gleichen Jahr begann man mit der Rekonstruktion der oberen Etagen im Vereinshaus. Bereits 1993 wurde die erste Sonderausstellung in den Räumen des Museums präsentiert. Am 23. August 1996 wurde nach weiteren baulichen Veränderungen das Museum feierlich eröffnet.

Seit 1999 publiziert das Museum zu verschiedenen Themenbereichen der Kleingärtnergeschichte eine wissenschaftliche Schriftenreihe.

www.kleingarten-museum.de  // SLK-Fotos: Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie

  

Dr.Schreber 4934 1024

Die Dauerausstellung „Deutschlands Kleingärtner vom 19. bis zum 21. Jahrhundert“ bietet einen anschaulichen Überblick über diese interessante und spannungsreiche Entwicklung. Viele historische Gebrauchsgegenstände aus dem Leben der Gartenfreunde gibt es zu bestaunen und viele werden sich an manche erinnern. Im Jahr 2000 wurde der Museumsgarten, welcher nach den Vorbildern der Zeit um 1900 gestaltet ist, feierlich eröffnet. Der KGV "Dr. Schreber" ist weltweit der erste Schreberverein. Ausgangspunkt war, dass der Direktor der 4. Leipziger Bürgerschule Ernst Hauschild am 10.05.1864 eine Elternversammlung einberief mit dem Ziel, einen Erziehungsverein zu gründen mit dem Schwerpunkt einen Spielplatz in freier Natur anzulegen.