BE 100 6Ein Stück Lindenauer Geschichte wurde 100 !Mit 100 "Lenzen" zählt ein Kleingärtnerverein (KGV) in Leipzig zu den „mittelalten“ Vereinen. Dazu gehören auch wir, der KGV „Bach´sche Erben“. Am 16. April 1912 wurde unser Verein gegründet. Die damals 95 Kleingärtner hatten in den bewegten Anfangsjahren aus einem Stück Brachland des Rittergutsbesitzers, Amtmann Bach, eine kleingärtnerische Idylle zwischen dem Charlottenhof und dem Areal des Braumeisters Ulrich aufgebaut.

Foto Verein: Bürgermeister Heiko Rosenthal gratuliert zum 100. Gründungsjubiläum  

Dabei begann alles bereits 1878 mit drei echten Lindenauer Originalen. Der „Altes Kind“, eine knorrige Erscheinung, „Dünnebier“, ein kleiner lebendiger Sachse und Eduard Rentsch, genannt „der Selleriebauer“, die das ostwärts und westlich der heutigen verlängerten Angerstraße gelegene Land urbar machten und bis 1894 bereits 20 Mitstreiter begeisterten. Als „Lindenauer Feldpächter“ bauten sie zunächst Korn und Runkelrüben an.

An diese erste Generation der Kleingärtnerbewegung und deren Kinder erinnerten wir in einer feierlichen Veranstaltung am 21. April in unserem Vereinshaus. Einige ältere eingeladene Gartenfreude kannten noch die Pächter der ersten Stunde und erlebten schöne Zeiten in unserer Gemeinschaft und in unserem Vereinsheim „Zur Roten Plumpe“, welches vielen Lindenauern noch bekannt ist.

Doch in der bewegten Wendezeit und nachdem unser Vereinsheim 1995 abbrannte, hatte auch die heutige Generation viel erreicht. Dem Bau einer neuen Vereinsbaracke und der Gestaltung des Begegnungsgartens der Generationen mit Hilfe von ABM- und 1-€- Job-Teilnehmern folgte zur Jubiläumsfeier ein weiterer Schritt.

BE 100 2Die neue Vereinsfahne, die der verbrannten Fahne von 1929 nachempfunden ist, wurde zum 100-jährigen Jubiläum vorgestellt. So konnten beide Generation die Erinnerungen an das Vereinsleben teilen. Unsere Ehrengäste, Bürgermeister Heiko Rosenthal, der Vorsitzende des Stadtverbandes, Robby Müller, die Schatzmeisterin des Stadtverbandes Martina Dilßner und Bürgerpolizist Jens Löbner, folgten begeistert den Worten unseres 1. Vorsitzenden, Wolfgang Thiel, und einem Vortrag vom Historiker Rainer Müller zur Geschichte Lindenaus und unserer Nachbarschaft. Nachdem uns Heiko Rosenthal zu unserer Geschichte und Vereinsarbeit gratulierte und uns weitere 100 Jahre in kleingärtnerischer Gemeinschaft in unserem schönen Verein wünschte, konnte das Buffet gestürmt und ein wunderschöner Abend verbracht werden.

Vereins-Foto: Stadtverbandsvorsitzender Robby Müller (li.) und Vereinsvorsitzender Wolfgang Thiel präsentieren die neue Vereinsfahne

Im Sommer wird unser Jubiläum mit allen Mitgliedern und Anwohnern groß gefeiert. Vom 6. bis 8. Juli sind alle Lindenauer und Leipziger eingeladen, mit uns bei einem dreitägigen Show-Programm ein Kinder- und Sommerfest zu feiern, das es nur aller 100 Jahre so gibt.

Daniel Horschig - Schriftführer