2017 Nhk Gohlis 3986 130 JahreAn der früheren nördlichen Stadtgrenze Leipzigs, von Gohlis zu Wiederitzsch, gründeten die Vorväter 1887 den Verein, der sich zunächst der Naturheilbewegung verschrieben hatte. Später kam dann die körperliche Bewegung beim Anbau von Obst und Gemüse hinzu, es entstanden die Kleingärten und somit ist der KGV "Naturheilkunde Gohlis" der siebtälteste Kleingärtnerverein (KGV) in Leipzig. Dieses große Ereignis der 130. Wiederkehr der Gründung des KGV hatten die Organisatoren um den Vereinsvorsitzenden Wolfgang Feist von "langere Hand" vorbereitet. Und es wurde ein regelrechtes Volksfest, denn zu solch einem bedeutsamen Geburtstag gehört auch ein sonniges Wetter und dies hatte der Wettergott für den 19. August mit eingeplant.

SLK-Foto: Emsiges Treiben auf der vorderen Vereinswiese   / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV 2017

2017 Nhk Gohlis 3941 130 Jahre2017 Nhk Gohlis 3946 130 Jahre14 Uhr eröffnete Vorsitzender Wolfgang Feist die Jubiläumsveranstaltung. Er erinnerte die Gartenfreunde an die Anfänge vor 130 Jahren und die Entwicklung in den folgenden Jahrzehnten. Auch die zahlreichen Besucher lauschten aufmerksam den Worten des Vereinschefs. Ein Ereignis, das zu würdigen ist. Und deshalb war auch Manfred Hielscher, Mitglied des Vorstandes des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK), präsent, um im Namen des Verbandsvorsitzenden Robby Müller die herzlichsten Glückwünsche zu überbringen. Dazu überreichte Manfred Hielscher unter dem Beifall der Kleingärtner und ihrer Gäste dem Vorsitzenden Wolfgang Feist eine Ehrenurkunde des SLK nebst einer finanziellen Zuwendung.

SLK-Fotos: Vorsitzender Wolfgang Feist begrüßt Besucher und Kleingärtner (l.) / SLK-Vorstandsmitglied Manfred Hielscher übergibt Geschenke des SLK (r.)

2017 Nhk Gohlis 3989 130 JahreNach dieser offiziellen Zeremonie startete nun das Kinder- und Sommerfest in der schönen Kleingartenanlage des KGV "Naturheilkunde Gohlis" rund um das Vereinshaus.

DJ Ingolf Bauer legte nun allseits bekannte und beliebte Melodien und Evergreens auf und sorgte für eine "durchgehende Wohlfühlatmosphäre" beim Publikum. Er griff auch selbst zur Gitarre, sang live und ließ so manche Gartenfreundin sowie Besucherin erstaunen, textsicher mitsingen und mitwippen.

SLK-Foto: "Multitalent" Ingolf Bauer bringt gerade "Have you ever seen the Rain" von der amerikanischen Band "Creedence Clearwater Revival" zu Gehör

2017 Nhk Gohlis 3958 130 JahreAuf der vorderen Vereinswiese drehte sich unablässig das Karussell und die zahlreichen Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren, steuerten zielgerichtet dieses schon museal anmutende Gefährt an. Gleich nebenan waren der "Naschpunkt" und die Losbude die nächsten Anziehungspunkte. Die Jüngeren unter den Kindern hatten die Hüpfburg erobert und tollten ausgelassen in dieser herum.

Ein paar Schritte weiter lud "Katrins Bastelladen" die Kinder zu kreativen Tätigkeiten ein und der Imker bot süße Sachen an.

SLK-Foto: Hoch her geht es in der Hüpfburg

2017 Nhk Gohlis 3954 130 JahreEine nicht alltägliche Idee haben sich die Organisatoren des Vereinsfestes einfallen lassen. Ein Zimmermann in seiner traditionellen Kluft hatte auf zwei Holzböcken ein Kantholz befestigt, in das mit möglichst wenigen Schlägen ein ca. 10 Zentimeter langer Nagel einzuschlagen ist. Dazu gab´s getrennte Wertungen für Groß und Klein.

Wer nach dieser schweißtrebenden Arbeit Hunger verspürte, der sah sich am Kuchbuffet um. Hier hatten die Gartenfreundinnen der Vereins unzählige Stunden zugebracht, um viele leckere und auch optisch recht interessantes Gebäck herzustellen. Dazu ein Schälchen "Heeßen" und ein Plätzchen gesucht.

SLK-Foto: Hut ab, eine Meisterin im Einschlagen von Nägeln

2017 Nhk Gohlis 3978 130 JahreAuch an Menschen, denen weniger glückliche Stunde beschieden sind, hatten die Vereinsverantwortlichen gedacht. Am Glücksrad für das Kinderhospiz "Bärenherz" war von Beginn eine Schlange zu sehen.

Vor dem Vereinsgebäude hatte ein Autohaus verschiedene Fahrzeugmodelle in einer kleinen Automeile zu Besichtigung aufgereiht. Diese Möglichkeit wurde von den Besuchern des Festes auch genutzt. Auf dem Weg zur hinteren Vereinswiese kam man unweigerlich am Bratwurststand vorbei und am Getränkeausschank hatten sich viele Gäste niedergelassen.

SLK-Foto: Bei den würzigen Bratwürsten kann man nur zugreifen

2017 Nhk Gohlis 3974 130 JahreAuf der hinteren Vereinswiese war die Kindertischlerei ein ganz besonderer Hit. Das ist ein wirklich toller Einfall, Kinder und Jugendliche an praktische Arbeit und handwerkliche Fähigkeiten heranzuführen, die auch das Mitdenken fördert.

Gleich daneben war das Torwandschießen platziert. Ein stets beliebtes Spiel, das nicht nur die Kinder animiert. Auch die Papas wollen dem Nachwuchs zeigen, dass sie "etwas drauf haben". Interessant ist das sogenannte "Lichtschießen". Völlig ungefährlich, weil hier nicht mit scharfer Munition geschossen wird. Die Trefferzahl wird hier mittels Lichtstrahl aus einem extra dafür konstruierten Gewehr angezeigt. 

SLK-Foto: An der Kindertischlerei

2017 Nhk Gohlis 3984 130 JahreAm Abend fand die Auszeichnung in den Wettbewerben Nageleinschlagen und Lichtschießen statt. Kurz darauf zogen die Kinder mit dem Gartenfreund Klicks und seinem Akkordeon durch die Anlage. Kaum angekommen, stürmten sie zum Lagerfeuer, an dem man sich einen leckeren Knüppelkuchen "backen" konnte.

Für Groß und Klein gestaltete DJ Ingolf Bauer eine musikalische "Reise rund um die Welt", zu der alle eingeladen und Spezielle zum aktiven Mitwirken vom DJ eingebunden wurden. Ein großes Feuerwerk leitete das Finale des ersten, ereignisreichen Tages ein.

SLK-Foto: Die Pokale für das Lichtschießen

2017 Nhk Gohlis 3976 130 JahreMusikalischer Frühschoppen am Sonntag-Vormittag. Das "Feuerwehrblasorchester Seehausen" heizte bis zur Mittagsstunde akustisch mächtig ein. Parallel dazu erfreuten sich die Kinder beim Ponyreiten und auf dem Karussell. An der Losbude und beim Torwandschießen herrschte ebenso reger Betrieb.

Dieser gelungene Höhepunkt zum 130. Jubiläum des KGV "Naturheilkunde Gohlis" wird sicher unter den Kleingärntern und ihren Gästen noch für viel Gesprächsstoff sorgen. Allen Beteiligten am Gelingen der Veranstaltung an dieser Stelle ein großes Dankeschön.  

SLK-Foto: Vorbildliche Schußhaltung ... geht der Ball auch rein?   

 Lothar Kurth