2016 120 Jahre Trommelholz JubilaeumsschriftDie äußeren Bedingungen für eine Freiluftveranstaltung waren ideal. Angenehme Temperaturen, leichte Bewölkung, Sonne und kein Tropfen von oben. Unzählige fleißige Hände hatten Tage zuvor schon begonnen, Mosaikstein für Mosaikstein für das große Ereignis am 11. Juni 2016 zusammenzufügen. Nicht nur Tage, sondern schon seit 2015 liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Vorsitzender Frank Mielack und sein "Organisationskomitée 120-Jahr-Feier" haben ein perfektes, in Erinnerung bleibendes Erlebnis für die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, ihre Gäste und die zahlreichen großen und kleinen Besucher aus den Ortsteilen Wahren und Möckern und darüber hinaus "gezaubert". Die aufwändig, wunderbar und sehr liebevoll gestaltete "Jubiläumsschrift" zum 120. Geburtstag des KGV "Trommelholz" mit einer Vielzahl an Details war einer der Renner an diesem Samstag.

Abb.: Titelblatt "Jubiläumsschrift", Redaktion Sandy Weigelt

20160611 Trommelholz 9669 120 JahrePünktlich 10 Uhr trat Vereinschef Frank Mielack an das Mikrofon im Festzelt und hieß die Kleingärtner und ihre Ehrengäste zum offiziellen Festakt recht herzlich willkommen. Unter ihnen Peter Uhlemann, der ehemalige langjährige Vorstandsvorsitzende des KGV "Trommelholz" sowie Vertreter aus Nachbarvereinen, die kleine Aufmerksamkeiten zum Jubiläum übergaben.

Grußworte für den beim 9. Verbandstag des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner in Chemnitz weilenden Vorsitzenden des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) Robby Müller überbrachte stellvertretend SLK-Mitarbeiter Lothar Kurth.

SLK-Foto: Vorsitzender Frank Mielack läßt u.a. die Historie des Vereins Revue passieren

20160611 Trommelholz 9674 120 JahreDen rund eineinhalbstündigen offiziellen Festakt begleitete Alleinunterhalter Doc Lehmann - "das Gegengift für Stimmungsmuffel" - musikalisch auf seinem Zerrwanst ("Weltmeister-Akkordeon"). Bei diesen Zwischenintermezzi kam so richtig Schwung ins Festzelt. Abschließender Höhepunkt war die Ehrung der Gartenfreunde, welche auf eine jahrzehntelange Mitgliedschaft als "Trommelholzer" zurückblicken können und die sich uneigennützig für ihren Verein über viele Jahre hinweg engagiert haben. Der lautstarke Beifall der Anwesenden dokumentierte dies eindrücklich. Nach dem offiziellen Teil der 120-Jahr-Feier bat Vereinsvorsitzender Frank Mielack zum vorbereiteten Buffet.

SLK-Foto: Die "gestandenen Trommelholzer" während der Auszeichnung durch den Vorstand des Vereins

20160611 Trommelholz 9675 120 JahreAb 12 Uhr hieß es nun buntes Treiben an allen Ecken und Enden und das bis Mitternacht. Im Saal des Vereinsheimes wurde die Fotoausstellung eröffnet. Aufnahmen aus Jahrzehnten und Erinnerungen wurden bei denen wach, die sich vor der Bildergalerie postiert hatten. Da waren Schappschüsse (in schwarz-weiß) von Arbeitseinsätzen bis hin zu Ausflügen z.B. zur Talsperre Kriebstein zu sehen.

Die Tombola für Groß und Klein im Pavillonzelt öffnete ab 13 Uhr ihre Pforten und eine Stunde darauf sorgte Wachtmeister Horst im großen Zelt für allerhand Lachsalven und er "griff" sich so manchen Besucher mit seinen Späßchen.

SLK-Foto: Genau werden die alten Fotos betrachtet und kommentiert

20160611 Trommelholz 9679 120 JahreFrank Mielack kündigte gegen 15 Uhr an, dass der Verein weder Mühen noch Kosten gescheut habe, um einen der bekanntesten deutschen Künstler ins "Trommelholz" zu locken. Und es hatte geklappt. Unter Jubel betrat "Udo Lindenberg" das Festzelt und rockte los. Man staunte, wie textsicher das Publikum war. Davon war der Altrocker so richtig angetan, so dass er sich für eine Zugabe auch nicht lange bitten ließ. Die Großen hatten ihre Freude an "Udos" Double und die Knirpse hatten sich zum Basteln am Pavillonzelt versammelt. Im Vereinssaal startete die Zauber- und Luftballonshow nicht nur für die Jüngsten. Inzwischen wurden die Erwachsenen zum zweistündigen Kegelturnier auf der vereinseigenen Kegelbahn gerufen. Der Kuchenbasar bot schon beim Anblick einen Augenschmaus, den kurze Zeit später der Magen auch bestätigte. Die fleißigen Frauen des Vereins hatten zahlreiche Stunden damit verbracht, tolle Kreationen zu zaubern, die auch ruck zuck dankbare Abnehmer fanden. Hochachtung vor dieser Leistung.

SLK-Foto: Udo Lindenberg kam nicht mit dem "Sonderzug" ins "Trommelholz"

20160611 Trommelholz 9667 120 JahreFeiern bei Musik und Tanz, so kündigte das Programm für den Abend an und die Resonanz - kleiner Wermutstropfen - hätte besser sein können. Einen gebührenden Anteil am Gelingen der Jubiläumsfeier hatte das Klasse-Team von Sven Wahl, das es an Kulinarischem von A bis Z an nichts fehlen ließ. Vielfach war zu vernehmen, dass die gastronomische Betreuung einfach super war, die Gerichte voll gemundet haben und der Service das Prädikat 1a verdient hat. Gemeinsam mit dem Vorstand des KGV "Trommelholz" sorgten sie für ein hervorragendes Jubelfest. Dafür allen Beteiligten ein extra Dankeschön für das Geleistete.

SLK-Foto: Hereinspaziert zur 120-Jahr-Feier" in der Anlage des KGV "Trommelholz"

Lothar Kurth