GFK 20150730 6149Herzlich begrüßte der Gartenfachberater des KGV "Alt-Schönefeld" e.V., Edgar Schmitt, die Mitglieder der Garten-Fachkommission (GFK) des SLK am separaten Parkplatz im Bereich der B-Anlage an der Abtaundorfer Straße. Auch der Vorsitzende Götz Quaas und Günther Delling waren bei der Begehung zugegen.

Mit ein paar einleitenden Worten erfuhren die GFK-Mitglieder, dass die Schönefelder Anlage seit 1907 existiert. Zunächst war es nur die A-Anlage, zu der später die B-Anlage hinzukam. Eine nochmalige Erweiterung erfuhr der Verein, durch die Angliederung des "Gartenvereins am Wiesenweg" 1933, der garade mal ein halbes Jahr bestand. Damit summierte sich die Parzelleanzahl auf beachtliche 528 und die Fläche auf 11,36 ha.

SLK-Foto: Der Vereinsgartenfachberater lässt die GFK-Mitglieder sein "Reich" begutachten

GFK 20150730 6167Nur ein paar Schritte vom Treffpunkt entfernt, hegt und pflegt der Vereinsfachberater seine Parzelle. So nutzten die GFK-Mitglieder die Chance, beim Fachmann ins Beet zu schauen. Es ist eindeutig zu sehen, dass Edgar Schmitt das "Handwerk" von der Pieke auf gelernt hat - mustergültig.

Auf dem Weg in die A-Anlage warfen die Gäste einen intensiven Blick in den "Umwelt- und Informationsgarten", der in Sichtweite an der Vereinswiese liegt. Interesse erweckten die Bodendeckerarten und die Herstellung von Bokashi. 

SLK-Foto: Die Nisthilfen für die Insekten und die Trockenmauer für Reptilien finden Beachtung

GFK 20150730 6189Auf dem weiteren Weg passieren die Besucher den "Nützlings- und Vogelgarten". Aus einer ehemaligen Parzelle haben die Schönefelder Gartenfreunde einen magischen Anziehungpunkt für Insekten und gefiederte Freunde mit wiederblühenden Stauden, unterteilt in zwei Bereiche, geschaffen. Diese realisierte Idee kann man nur weiterempfehlen.

Beim Rundgang stellten die beiden "Spezialisten" der GFK für Bienen & Co. sowie die gefiederten Freunde fest, dass Insektenunterkünfte und Nistkästen überdurchschnittlich vorhanden sind.

SLK-Foto: Nistkästen in einer Parzelle, weithin sichtbar

GFK 20150730 6195Die Besucher registrierten, dass die Schaukästen ansprechend gestaltet sind und darin auch die Gartenfachberatung Raum findet. Lobend ist zu vermerken, dass vom Wege her die Gärten gut einzusehen sind. Auch die Wege selbst sind in tadellosem Zustand und es gibt keine "Stolperfallen".

Beim Blick in den Parzellen fiel auf, dass recht viele und unterschiedliche Gemüsearten angebaut werden. Der vorhandene Baumbestand ist überwiegend kurzgehalten. Lediglich vereinzelt fielen Wald- und Parkbäume auf.

SLK-Foto: Sehenswerter Gemüseanbau in einem Garten

GFK 20150730 6198Die freie Sicht in die Parzellen ließ erkennen, dass auch in der KGA "Alt-Schönefeld" vor Jahren der allgemeine Run auf Koniferen nicht spurlos vorübergegangen ist. Inzwischen sind diese mediterranen Gewächse in beachtliche Höhen geschossen und zu "imposanten" Wänden geworden. Und nicht wenige beginnen, ihr grünes Angesicht in ein braunes zu verwandeln. Alternativ bieten sich hier langfristig Hainbuchen und Liguster als Hecken an.

Der Gesamtzustand der Kleingartenanlage "Alt-Schönefeld" ist lobenswert und ein gutes Aushängeschild für den Ortsteil und das Kleingartenwesen.

SLK-Foto: Koniferen in unterschiedlicher Grünschattierung in einer Parzelle

Lothar Kurth