GFK 20140925 3206Der Vorsitzende Andreas Schuchart begrüßte die Mitglieder der Garten-Fachkommission (GFK) des SLK und stellte seinen Verein vor, der 1957 gegründet wurde, aktuell 82 Parzellen umfasst und auf dem Boden der israelitischen Gemeinde liegt.

Die drei Vertreter des KGV "Neue Scholle" hatten sich für diese Begehung am 25. September 2014 sehr gut vorbereitet und führten die GFK-Mitglieder durch die gesamte Anlage. Nach dem Rundgang fanden sich alle Teilnehmer auf dem Spielplatz des Vereins zum Resümee zusammen.

SLK-Foto: Der 2007 angelegte Kompostgarten des Vereins

GFK 20140925 3184

Die kleingärtnerische Nutzung ist in zahlreichen Parzellen noch zu verbessern, da diese zu sogenannten Erholungsgärten tendieren und große Rasenflächen aufweisen. Die Einsehbarkeit in die Gärten ist bis auf Ausnahmen gut, d.h. die Heckenhöhen entsprechen den Vorgaben.

Auch in der Kleingartenanlage im Leipziger Norden zeigt das „Koniferen-Unwesen" seine Auswüchse mit starken, kahlen Stämmen und vielen braunen Stellen.

SLK-Foto: Eine sehenswerte Bewirtschaftung

GFK 20140925 3202

Ein Stiefkind ist auch der fachgerechte Schnitt der Gehölze. Dem Vorstand wurde angeboten, das im November stattfindende Baumschnittseminar des SLK zu nutzen und einen Gartenfreund bzw. eine Gartenfreundin dafür anzumelden oder dass ein GFK-Fachberater zu einem separaten Termin den Baumschnitt für die Mitglieder vor Ort vorführt. In mehreren Parzellen sind noch alte Baumstümpfe vorhanden, die zu roden sind. Besonders auffallend ist das Beispiel einer abgesägten Weide (r.).

SLK-Foto: Das ist bestimmt kein Kunstobjekt ... 

GFK 20140925 3210

Allgemein sollte dem Anbau von Gemüse mehr Beachtung geschenkt werden. Auch Nistmöglichkeiten für die Vögel sind unterdurchschnittlich vorhanden. Wichtig ist ebenso die richtige Anbringung der Nisthilfen.

In gut gepflegten Gärten der älteren Mitglieder sind noch alte Apfelbäume zu sehen. Vor einer Parzelle musste festgestellt werden, dass es immer noch Zeitgenossen gibt, die auf dem Weg entlang des Zaunes Salz ausstreuen (l.). Das ist ein eindeutiger gesetzlicher Verstoß! 

SLK-Foto: Ausgestreutes Salz vor einer Parzelle

GFK 20140925 3190

 

Umfangreich sind die Außenanlagen (öffentlicher Durchgangsweg), die von den Vereinsmitgliedern ständig zu pflegen sind (r.).

Das „Aushängeschild" des KGV „Neue Scholle" ist der sogenannte Kompostgarten, der seit 2007 existiert und von den Gartenfreundinnen betrieben wird. Ein Beispiel zur Nachahmung für andere Vereine (Foto ganz oben) !

SLK-Foto: Weitläufige Außenanlagen

Seit der letzten Begehung im April 2009 hat der Vorstand konsequent darauf gedrungen, dass Wald- und Parkbäume bei Pächterwechsel gerodet werden. Darauf wird bei den Wertermittlungen, die obligatorisch sind, geachtet, so dass nur noch vereinzelt Nadelbäume zu sehen sind. Das Erscheinungsbild der Anlage hat sich in diesem Zeitraum zum Positiven entwickelt.

Die Mitglieder der GFK bedankten sich beim Vorstand, wünschten gute Erfolge im weiteren zielstrebigen Umsetzen der kleingärtnerischen Nutzung und boten fachliche Hilfe an.

Lothar Kurth