Ndff14 0067Viele neue Gesichter unter den 80 Teilnehmern aus den sächsischen Kleingärtnervereinen waren trotz winterlicher Straßenverhältnisse nach Leipzig zur Schulung ins RAMADA-Hotel angereist und wurden durch Andreas Turkat von der Handelsvertretung der Firma "W.Neudorff GmbH KG" herzlich zur Weiterbildung begrüßt.

Unter ihnen am 22. Januar 2014 auch die 20 Gartenfreunde aus den Kleingärtnervereinen des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK).

SLK-Foto: Andreas Turkat heißt die Fachberater willkommen

Ndff14 0075Zu Beginn begab sich Andreas Turkat auf eine "kleine historische Reise", in dem er den Werdegang der Firma Neudorff - besonders interessant für die Neuen - anhand von Bildern anschaulich beschrieb. Das in Emmerthal ansässige Unternehmen kann auf genau 160 Jahre Firmengeschichte in diesem Jahr zurückblicken.

Auf dem Tagesprogramm standen vorrangig Themen zu direkten und indirekten Pflanzenschutzmaßnahmen sowie zu Schädlingen und Krankheiten.

SLK-Foto: Die Gartenfreunde Olaf Weidling (l.) und Klaus-Dieter Bornschein konzentriert beim Notieren

Ndff14 0084Besonders hellhörig wurde der Beitrag zu invasiven Neophyten aufgenommen, die zunehmend in die einheimische Pflanzenwelt eindringen und erhebliche Gefahren mit sich bringen (z.B. Riesenbärenklau, Beifuß-Ambrosia, Japanischer Staudenknöterich).

Bei rund 400 Millionen Containern, die weltweit über den Globus bewegt werden, werden besonders tückische Vertreter eingeschleppt. Dazu gehört ein neuer Virus an der Speisezwiebel: Irish yellow spotvirus (seit 2007), der meldepflichtig ist. Gleiches trifft auf die Minierfliege an Tomaten (seit 2006) zu.

SLK-Foto: Uwe Hadan "schwungvoll" bei seinen fachlich fundierten Ausführungen

Ndff14 0087Die beiden Referenten Andreas Turkat und Uwe Hadan beantworteten während ihrer Themenkomplexe auch gleich die Fragen aus dem Publikum, so u.a. was man unter "Integrierter Pflanzenschutz" *) zu verstehen hat. Andreas Turkat stellte neue Entwicklungen des Anbieters vor und nach der Mittagspause wurden zwei Produkte praktisch im Freien getestet.

Vor allem die Neulinge waren angetan von der Fülle der Informationen und die "spannende" Wissensvermittlung. Alle Teilnehmer bedankten sich am Ende des Seminars beim Referenten-Team mit Applaus.

SLK-Foto: Test eines Produktes im Schnee unter Anleitung von Andreas Turkat (r.) 

*) "Eine Kombination von Verfahren, bei denen unter vorrangiger Berücksichtigung biologischer, biotechnischer, pflanzenzüchterischer sowie anbau- und kulturtechnischer Maßnahmen die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel auf das notwendige Maß beschränkt wird". (Auszug aus dem Gesetzestext)

Lothar Kurth