2017 LGA Apolda Promenade wwwDas sehenswerte Ausstellungsgelände der 4. Thüringer Landesgartenschau "Blütezeit Apolda - Blüten und noch viel mehr" lädt die Besucher vom 29. April bis zum 24. September 2017 in den Südwesten der Stadt ein.

Die vor über 100 Jahren geschaffene Herressener Promenade mit Alleen, ausgedehnten Wiesen sowie Loh- und Friedensteich erstreckt sich über eine Länge von rund 1.200 m bei einer Breite zwischen ca. 150 bis 200 m und ist für die Landesgartenschau liebevoll hergerichtet worden.

Abb.: Geländeplan / Planung Marcel Adam, Landschaftsarchitekten Potsdam

20170805 4.ThLaga Apolda 3707Mit dem Bestand an alten Bäumen, den Wiesenflächen, den beiden Teichen und der Festwiese finden die Besucher eine perfekte Landschaft für die Themenbereiche vor. Zu ihnen zählen u.a. die Schaugärten der Landschaftsgärtner, Ausstellungen in der Blumenschauhalle und der Wechsel der Blütenvielfalt auf den Beeten.

Am Gärtnertreff werden Fragen beantwortet und Praktisches gibt es auf dem Gärtnermarkt. Das Grüne Klassenzimmer ist auch für die Erwachsenen lohnenswert anzuschauen. Ihre Energie können die Kinder auf zwei Spielplätzen "umsetzen".

SLK-Foto: Hochbeetgestaltung

20170805 4.ThLaga Apolda 3715Das Bühnenprogramm auf der Festwiese hat eine Menge zu bieten, z.B. heißt es "Lichterzauber im Park" am 25./26. August. Mit der "Großen Abschlussveranstaltung" steigt bei der 4. Thüringer Landesgartenschau am 24. September das Finale. 

Für Familien mit Kindern werden Bollerwagen angeboten, in denen sich der Nachwuchs von den Eltern über das Ausstellungsgelände "chauffieren" lassen können. Übrigens, wem es nach einer Abkühlung ist, der hat die Chance zwischen 13 und 16 Uhr einen Sprung in das angrenzende Freibad zu wagen, um anschließend seinen Rundgang über die Landesgartenschau erfrischt fortzusetzen zu können.

SLK-Foto: Dahlien im August

Lothar Kurth