2016 Schwarzkuemmel Denis BarthelDer Echte Schwarzkümmel (Nigella sativa), oft auch nur Schwarzkümmel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Weder mit Kümmel noch mit Kreuzkümmel ist er verwandt. Aus ihm wird das gleichnamige Öl gewonnen. Die Heilwirkung von Schwarzkümmel ist bekannt, denn ägyptisches Schwarzkümmelöl wird in Nordafrika seit 4.000 Jahren geschätzt. Auch in der Naturheilkunde wird seine Heilwirkung gegen Rheuma, Neurodermitis sowie Allergien z.B. Heuschnupfen eingesetzt. Eher beiläufig festgestellt wurde, dass Schwarzkümmelöl auch ein Mittel gegen die lästigen Zecken ist.

Foto - Daniel Barthel: Schwarzkümmel

Ein bayerischer Gymnasiast kam darauf, dass Schwarzkümmelöl gegen Zecken wirken könnte. Aufgrund einer Allergie seines Hundes wurde in dessen Futter Schwarzkümmelöl gemischt. Jedoch die Heilwirkung des Öls beschränkte sich nicht nur auf die Allergie seines Lieblings. Auch die Zecken ließen den Vierbeiner fortan in Ruhe.

Bei uns Zweibeinern - empfehlen die, die bereits Erfahrungen damit haben - trägt man ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl auf die Haut auf und dies hält die gefährlichen Plagegeister auf Distanz. Nebenbei bewirkt das Auftragen einen pflegenden Effekt für das größte Organ des Menschen.

Diese Erkenntnis sollte sich auch bei den Kleingärtnern herumsprechen und ausprobiert werden. ... Versuch macht klug.