Dies und das

Interessante Informationen aus verschiedenen Bereichen.   (-lk)

20140513 11 GehoerloseJährlich besucht die Kleingärtnergruppe des "1. Leipziger Gehörlosenvereins 1864" Vorstand und Mitarbeiter des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK). Die Gäste werden immer in der SLK-Geschäftsstelle, dem "Haus der Kleingärtner", empfangen. 2014 wurde ein anderes Ziel angepeilt - die Vogelschutzlehrstätte (VSL) in der KGA des Vereins der Kleingärtner (VdKG) "Am Kärrnerweg", deren Träger der SLK ist. Ca. 20 gehörlose Gartenfreunde folgten am 13. Mai der Einladung des SLK-Vorstandes. Robby Müller, SLK-Vorsitzender begrüßte mit herzlichen Worten, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des VdKG "Am Kärrnerweg" Peter Kanis, die Besucher.

SLK-Foto: Die gehörlosen Kleingärtner am Eingang zur Vogelschutzlehrstätte

2014 DD 4.Wanderung 1Zum inzwischen 4. Dresdner Kleingartenwandertag hatte das Organisationsteam vom Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde" e.V. am 22. Juni 2014 eingeladen. 216 Wanderfreunde, unter ihnen der Sozialbürgermeister Martin Seidel und die Leiterin des Ortsamtes Irina Brauner, trafen sich am Start.

Fotos: Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde"

20140614 FV-DKGM 01711Im wunderschönen Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses der Stadt Leipzig fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins Deutsches Kleingärtnermuseum in Leipzig e.V. am 14. Juni 2014 statt.

Fördervereinsvorsitzender Peter Paschke begrüßte die Anwesenden aus allen Regionen Deutschlands. Ein Punkt der Tagesordnung war die Wahl eines neuen Gesamtvorstandes (r.).

Foto, Konrad Riedel: (v.l.n.r.) Andreas Hackenberg u. Reinhold Six (beide Kassenprüfer), Robby Müller (2. Vorsitzender), Caterina Hildebrand (Schriftführerin), Peter Paschke (Vorsitzender), Norbert Renz, Karl Sauer u. Burkhard Balkenhol (alle Beisitzer). Dietmar Friesecke (Schatzmeister) konnte nicht anwesend sein, hatte Bereitschaft erklärt und wurde gewählt.

2014 408 WiedehopfDie Zeit der Wiederkehr unserer heimischen Zugvögel ist endlich gekommen und für die Vogelschutzlehrstätte (VSL) ist damit auch die obligatorische Winterpause beendet. Ab Mitte April stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter dieser Einrichtung der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung. Bei einem individuellen Besuch oder bei Führungen für Gruppen, Schulklassen etc. können sie viel Wissenswertes über unsere Vogelwelt vermitteln und ihre Erfahrungen im Natur- und Vogelschutz weitergeben.

SLK-Foto: Wiedehopf (Präparat Nr. 408)

 

20140302 Floriga 3719Die "Floriga" ist in den neuen Bundesländern die führende grüne Fachbörse für die Unternehmen dieser Branche. Auf ihr wurden am 2. März 2014 aktuelle Angebote und Neuheiten in den Bereichen Floristik, Gartenbau, Ambiente und Technik in Halle 4 von rund 150 Ausstellern präsentiert.

In der Mitte der Halle zeigten Floristmeisterin Kathrein Kuhnert und Floristmeister Torsten Meiner in der Floristikshow die Highlights der kommenden Saison.

SLK-Foto: Grüne Accessoires für den Garten

Das Ergebnis der Zählung zur „Stunde der Wintervögel“ in Leipzig sieht die Saatkrähe mit 1.506 Exemplaren auf Platz 1. Insgesamt ermittelten 282 Beobachter in jeweils eine Stunde 6.015 Vögel. Die weitere Reihenfolge:

2) Haussperling 936; 3) Kohlmeise 716; 4) Amsel 409; 5) Rabenkrähe 374; 6) Blaumeise 340; 7) Elster 247; 8) Feldsperling 239; 9) Stockente 174; 10) Ringeltaube 172. Auch der Vogel des Jahres 2014, der Grünspecht, wurde 23 Mal notiert.

2014 Gruenspecht Hans-Joerg-Hellwig wikipeidaDer NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den farbenprächtigen Grünspecht (Picus viridis) zum „Vogel des Jahres 2014" gekürt.

Auf den „Meckervogel" 2013, die Bekassine, folgt damit der „Lachvogel": Wegen seines markanten Rufs, der wie ein gellendes Lachen klingt, erhielt er diesen Beinamen.

„Im Gegensatz zur vom Aussterben bedrohten Bekassine hat sich der Bestand des Grünspechts in Deutschland erholt: Er liegt derzeit bei über 42.000 Brutpaaren und damit mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren", sagt NABU-Vizepräsident Helmut Opitz. Diese Entwicklung sei unter Deutschlands häufigen Vogelarten einmalig. - http://nabu.de

Foto: Hans-Jörg Hellwig - wikipedia

2013 Nistkaesten P6220025Seit vielen Jahren ist der Bau von Nistkästen – ob bei der Messe „Haus-Garten-Freizeit" oder bei den Sommerfesten in den Kleingartenanlagen bei allen Altersgruppen beliebt und bekannt. Ich selbst kenne es seit zehn Jahren und bin noch heute überrascht, wie viele Kinder Interesse am eigenhändigen Bau eines eigenen Nistkastens für den Balkon oder den Garten zeigen.
Auch ist es immer wieder bewundernswert, wie Klaus Günther seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz an jedermann ohne Umschweife weitergibt. Das Aufleuchten in seinen Augen zeigt, dass er mit Leib und Seele dabei ist und vor Ideen nur so sprüht. So waren es auch seine Gedanken am Anfang des Jahres, als er mich fragte, ob ich ihm Vorlagen von verschiedenen Vogelarten zum Aufzeichnen besorgen könnte.

Foto - Steffen Göllnitz: Nistkästen mit Vogelmotiven

2013WF 3375Inzwischen ist es Tradition, dass sich die Kleingärtner des Vereins „Parthenaue" in Panitzsch am Ende des Jahres zu einer vorweihnachtlichen gemütlichen Runde mit Gartenfreunden des Stadtverbandes treffen. Viele fleißige Hände um Heidrun Grünwald hatten im Vereinsbungalow, die Weihnachtstafel liebevoll gestaltet.

Am Samstagnachmittag vor dem 1. Advent kamen rund 20 Gartenfreunde. Vorsitzender Henry Grünwald hieß alle herzlich willkommen und eröffnete ohne Umschweife die Weihnachtstafel, denn von der Küche her drang bereits Kaffeeduft herein.

SLK-Fotos: Die Wichtelpakete

2013 11 27 BDZ-Leipzig 7947Während der Fachtagung "Zukunftsfähige Wasserwirtschaft" am 27. November 2013 wurde Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, dem ehemaligen Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die Ehrenmitgliedschaft im Bildungs- und Demonstrations-Zentrum für dezentrale Abwasserbehandlung (BDZ) überreicht. Damit werden seine besonderen Verdienste bei der Gründung und Entwicklung des BDZ gewürdigt. Die Laudatio für Brickwedde hielt Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamtes.

Foto: BDZ Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale Abwasserbehandlung

Wanderplakette aAm 3. Wandertag durch Kleingartenanlagen (KGA) in Dresden nahmen rund 130 Garten- bzw. Wanderfreunde teil. Sie konnten sich am vierten Septembersonntag (22.09.) ein genaues Bild vom Fleiß und den Erfolgen der Kleingärtner zwischen Liebstädter Straße und Salzburger Straße machen.

Besonderen Dank gilt den besuchten Kleingärtnervereinen für ihre Gastfreundschaft.

Abb.: Plakette zur 2. Wanderung / siehe auch http://www.dresdner-gartenfreunde.de

R.Meissner 20130724Für seine Administration der Homepage des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) von März 2010 bis Juni 2013 wurde Rolf Meißner vom Vorstand des SLK in die Geschäftsstelle am 24. Juli 2013 eingeladen, um die gedeihliche Zusammenarbeit über die Jahre hinweg zu würdigen.

Der Vorsitzende des SLK, Robby Müller, begrüßte Rolf Meißner und überreichte ihm für seine zuverlässige und akribische Arbeit als Dank u.a. einen Zinnteller mit einer persönlichen Gravur und betonte, dass der Internetauftritt des SLK, rückblickend auf die mehr als drei Jahre, eine beachtliche Resonanz gefunden hat sowie findet und den Bekanntheitsgrad des SLK deutschlandweit enorm gesteigert hat.

SLK-Foto: Rolf Meißner

2013SF 2823

In der Nähe der früheren Trabrennbahn Panitzsch ist die Kleingartenanlage "Parthenaue", in Sichtweite an der parallel vorbeiführenden B 6, nicht zu verfehlen.

Die Gartenfreunde, der 42 Parzellen großen Anlage, feierten am 9. / 10. August ihr diesjähriges Sommerfest. Bei schönem Wetter trafen sie sich am Freitag Abend und es wurde bis in die Dunkelheit hinein "geklönt".

SLK-Fotos - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

 

Gehoerlosen20130612 4"Grillparty mit den gehörlosen Kleingärtnern", so stand es für den 12. Juni im Terminplan 2013 des SLK. Rund 30 Besucher hatten sich im Garten der Geschäftsstelle bei bester Stimmung versammelt, jedoch ging es recht ruhig zu, denn es war die Grillparty mit der Kleingärtnergruppe des „1. Leipziger Gehörlosenvereins 1864".

SLK-Fotos

Logo Stiftung Buerger fuer LeipzigAktion "Eine Bank für Leipzig" - Interessenten haben die Möglichkeit, als Bankpate oder -stifter zur Verschönerung der Leipziger Parkanlagen beizutragen. Spender werden mit einer Plakette an der Bank gewürdigt und erhalten dafür eine entsprechende Urkunde.

Abb.: Logo "Stiftung Bürger für Leipzig"

2013 Ostern VLW 7359Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) geht in ihre dritte Gartensaison und will die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kleingärtnervereinen (KGV) fortsetzen. Die KGV „Erholung" e.V. und „Frohe Stunde" e.V. sind als Kooperationspartner fest etabliert. Anfang 2013 kamen die KGVs „Mariental" in Lößnig und „Heimatscholle 1893" e.V. in Eutritzsch hinzu und runden damit die vier geplanten Partnerschaften ab.

VLW, Text und Fotos: Michaela Kostov, Vorstand VLW eG und Wolfgang Plischke, Vorsitzender des KGV "Heimatscholle 1893" e.V. bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

2011 Logo DKGMVon Mai 2013 bis April 2014 war die Kabinettausstellung "Kult. Kitsch. Gartenzwerg - Eine Kulturgeschichte", die in ihrem Mittelpunkt den handwerklich gefertigten Gartenzwerg stellte, zu sehen. www.kleingarten-museum.de/

Logo und Abbildung: Deutsches Kleingärtnermuseum (DKGM)

20130224 Floriga 1561aDie "Floriga" - bedeutendste Einkaufs- und Orderbörse der neuen Bundesländer - fand am 24. Februar 2013 auf der Leipziger Messe statt und richtet sich an Einkäufer und Fachbesucher. Rund 180 Aussteller aus dem In- und Ausland hatten an diesem Sonntag ihre Stände in Halle 4 aufgebaut.

Im Zentrum der Halle lud die "Floristikshow" die Besucher zweimal zum Thema "Frühling in Sachsen" ein. Die Florist-Meisterinnen Denise Karsten (Porschdorf) und Johanne de Carnèe (Dresden) zauberten beeindruckende Kreationen vor den staunenden Augen der Zuschauer.

SLK-Foto: Korbeinfassung aus Zwiebeln

2013 Bekassine WikipediaDer NABU und der Landesbund für Vogelschutz (LBV), NABU-Partner in Bayern, haben die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Bekassine (Gallinago gallinago) zum „Vogel des Jahres 2013" gekürt. In Deutschland leben heute nur noch 5.500 bis 6.700 Brutpaare – etwa die Hälfte des Bestandes von vor 20 Jahren. Die Bekassine soll als Botschafterin für den Erhalt von Mooren und Feuchtwiesen werben. Der taubengroße Schnepfenvogel mit dem beige-braunen Federkleid und dem markanten Schnabel wird wegen seines lautstarken Balzflugs gern „Meckervogel" genannt.

Durch die Zerstörung ihrer Lebensräume ist die Bekassine in Deutschland stark von Aussterben bedroht - www.nabu.de

Foto: wikipedia

Logo VLWPressemitteilung, 20. September 2012: Die VLW gewinnt den Preis des Verbands Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG) für das mit dem Kleingartenverein „Frohe Stunde" e.V. gemeinsam realisierte Projekt „Garten der Begegnung". Michaela Kostov und Wolf-Rüdiger Kliebes, beide Vorstand der VLW, nahmen den Preis am heutigen Donnerstag im Rahmen der 21. Tage der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften in Dresden entgegen.

„Der Garten ist für viele Leipziger Genossenschaftsmitglieder neben der Wohnung der Lebensmittelpunkt. Zusammen mit dem KGV haben wir einen generationsoffenen Begegnungsort geschaffen. Dabei sind nicht nur Gartennachbarn, sondern auch die Bewohner des angrenzenden Stadtteils Möckern eingeladen, miteinander zu gärtnern, zu feiern und ins Gespräch zu kommen. Auch wer keinen Garten hat, kann sich einbringen und bekommt vielleicht Lust auf einen eigene Parzelle oder eine Wohnung in unmittelbarer Nähe des Gartens. Wir legten dabei größten Wert auf Nachhaltigkeit. Zukünftig wird es eine Wechselwirkung aus gärtnerischen Anbau und Biotopen sowie Menschen, Tieren und Pflanzen geben", so Kostov in ihrer Präsentation zur Preisverleihung.

Dranske 06 EigFleiss 1024

In Dranske - im Nordwesten von Rügens Halbinsel Wittow - sind die am nördlichsten gelegenen Kleingartenanlagen (KGA) Mecklenburg-Vorpommerns bzw. in den neuen Bundesländern - zu finden. Eine der beiden KGA ist die des Kleingärtnervereins "Eigener Fleiß" e.V. mit gegenwärtig 63 Parzellen. Der Verein gehört dem "Inselverband der Gartenfreunde e.V. Rügen" - www.gartenfreunde-ruegen.de - an.

Unmittelbar in Nachbarschaft zu den Großplattenbauten wurde die KGA "Eigener Fleiß" 1980 angelegt und die damalige Kleingartensparte gegründet. *)

Fotos SLK: Vereinshäuschen und Festwiese (rechts) / Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Kleingärtnervereine in anderen Verbänden Deutschlands)

*) Die statistischen Angaben stellte Joachim Franz - Vorsitzender  "Der Inselverband der Gartenfreunde e.V. Rügen"  dankenswerter Weise zur Verfügung

V ASG 3x 1008aIm Technischen Rathaus fand in den Räumen des Amtes für Stadtgrün und Gewässer (ASG) die offizielle Verabschiedung des Leiters des Fachbereichs Kleingärten Rainer Proksch und der beiden Mitarbeiterinnen Steffi Stolze und Christine Raffelt statt. Fast 50 Leute hatten sich am 28. Juni 2012 dazu eingefunden. Amtsleiterin Inge Kunath verband ihre Erinnerungen an die Anfänge und Entwicklung des damaligen Grünflächenamtes mit der Würdigung der Leistungen der drei langjährigen Mitarbeiter. Als Dank wurde jeder mit der Widmung eines Baumes geehrt. Für die Ruheständler gab es Erinnerungsgeschenke und gute Wünsche für den kommenden "Unruhestand".

SLK-Foto: Martina Dilßner (SLK) bedankt sich bei Steffi Stolze, Rainer Proksch und Christine Raffelt (v.l.n.r.) für die jahrelange gute Zusammenarbeit 

V SS 932aAm Übergang von einer langjährigen Tätigkeit in den "Unruhestand" bedankte sich Steffi Stolze - ehemalige Mitarbeiterin im Fachbereich Kleingärten beim Amt für Stadtgrün und Gewässer (ASG) - bei zahlreichen Vorsitzenden von Kleingärtnervereinen (KGV).

Über viele Jahre war sie eine zuverlässige, entgegen kommende und vorausschauende Ansprechpartnerin für die Vorstände der KGV des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) und des Kreisverbandes Leipzig der Kleingärtner Westsachsen (KVL). 

Fotos: Klaus Franke - Steffi Stolze (3.v.r. vordere Reihe) neben ihrer Stadt-Linde 

2012WF 1329Nach frostigen Tagen noch zu Wochenbeginn war der Schnee auf dem Hauptgang in der Kleingartenanlage des KGV "Parthenaue" in Panitzsch so gut wie verschwunden. Also gingen die Transporte und Vorbereitungen für die kleine Weihnachtsfeier im Vereinsbungalow reibungslos vonstatten. Vom Vorstand war die nett geschmückte Weihnachtstafel liebevoll hergerichtet worden. Vorsitzender Henry Grünwald begrüßte die Gartenfreunde und konnte auch Gäste des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner herzlich willkommen heißen.

SLK-Fotos: Beim Auspacken der Wichtelpakete / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Veranstaltungen mit Teilnahme des Stadtverbandes

Gehoerlosen20120613 9aMitglieder der "Gehörlosen-Gartengruppe" im "1. Leipziger Gehörlosenverein 1864" waren auch dieses Jahr zu Gast beim Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK). Die gehörlosen Gartenfreunde sind sehr aktiv und hatten vor mehreren Jahren Verbindungen zum SLK aufgenommen. Daraus hat sich eine stabile Zusammenarbeit entwickelt.

So werden z.B. von der Garten-Fachkommission des SLK thematische Vorträge für die gehörlosen Kleingärtner organisert. Das geht natürlich nur, weil der Gartenfreund Lutz Köhler, als Gebärdendolmetscher, die Worte für die Gehörlosen verständlich übersetzt. Im Namen der 24 gehörlosen Kleingärtner bedankte er sich für den herrlichen Nachmittag mit den Worten "es war schön bei euch, wir kommen nächstes Jahr wieder".

SLK-Foto: Geselliges Beisammensein unter freiem Himmel