D044 Aussichtspunkt Blick ins Blaue

Die Bildungsreise in den Süden Deutschlands vom 9. bis zum 12. September war abermals sehr gefragt und ausgebucht. Ziele am Bodensee waren u.a. fachspezifische Führungen über die Blumeninsel Mainau und durch einen Gemüseanbaubetrieb. Am verregneten Donnerstagmorgen starteten die Teilnehmer am "Haus der Kleingärtner" zur Reise nach Baden-Württemberg. Auf der Hinfahrt im komfortablen Reisebus begrüßte Martina Dilßner, Geschäftsstellenleiterin und Schatzmeisterin des SLK, die Gartenfreunde. Im Anschluss moderierte der Pressewart des SLK, Günter Mayer, den obligatorischen Erfahrungsaustausch als ersten Punkt der Schulungsfahrt.

SLK-Fotos: Besuchen Sie auch unserer Fotogalerie (Bildungs-/Schulungsfahrten)

D013 Gruppe1 Mainaufuehrung

Neben Vorsitzenden von Kleingärtnervereinen des SLK (rechts, Eike Döpel vom KGV "Elstertal 1905"), kamen auch Vertreter des Kreisverbandes, die an dieser Schulungsfahrt teilnahmen, und weitere Gartenfreunde zu Wort. Am späten Nachmittag erreichten die Teilnehmer Meersburg. Einen Rundgang durch die sehenswerte Altstadt unternahmen alle. Jeder "entdeckte" etwas für sich. Zum vereinbarten Zeitpunkt sammelten sich die Reisenden im Bus und es ging zur Bodenseefähre, die in Zeittakten wie die Straßenbahn in Leipzig fährt. Nach der Überfahrt war Konstanz erreicht. Von hier war es nur noch ein "Katzensprung" bis nach Dettingen, dem Ziel der Bildungsfahrt.

 

D021 Gruppe1 Der Chef

Der zweite Tag: Auf der Blumeninsel Mainau wurden unsere Gartenfreunde von zwei Gärtnermeistern in Empfang genommen. In zwei getrennten Gruppen führten die Experten durch das Gartenreich. Beim Rundgang erfuhren die Kleingärtner viele Einzelheiten zu den unzähligen Blumen- und Staudenanpflanzungen sowie zur Geschichte der Blumeninsel im Bodensee. Intensive Fachsimpeleien zwischen den beiden Gärtnermeistern und unseren Reiseteilnehmern gab es durchweg, so dass beide Führungen einige Zeit dauerten.

 

Zum Programm auf der Blumeninsel gehörte auch der Besuch der Schnapsbrennerei. Zunächst lernten die Gartenfreunde Ausführliches zur Technologie der Herstellung der verschiedenen hochprozentigen Getränke. Im Anschluss hatten alle die Möglichkeit, ihren geschmacklichen Favoriten bei der Verkostung herauszufinden.
D088 Gartenbaubetrieb Wagner

Der dritte Tag: Auf der Insel Reichenau besichtigten unsere Kleingärtner zuerst einen Kräutergarten des ehemaligen Inselklosters. Der Reichenauer Mönch Walahfrid Strabo schuf zwischen 830 und 840 das Lehrgedicht „De cultura hortorum“ – kurz „Hortulus“ (Gärtlein) – über den Kräutergarten des Inselklosters. Das Gärtlein ist die erste Kunde vom Gartenbau in Deutschland. Im Lehrgedicht sind in 44 Versen 24 Heilkräuter, Küchen- und Zierpflanzen beschrieben, die auch noch heute in den Gärten zu finden sind.

 

D101 Salem Affenfuetterung

Der Gartenbaubetrieb Wagner ist schon seit Jahrzehnten auf der Insel in mehreren Generationen ansässig. In einer erfrischend lockeren Art erläuterte Ingrid Wagner den Wissbegierigen Anbauprodukte und –methoden sowie die Pflege der „Zöglinge“. Beim Thema Düngung entwickelte sich ein regelrecht hochwissenschaftliches Zwiegespräch.
Der vierte Tag: Bei Sonnenschein am Morgen und dem Frühstück im "Landhotel Traube" in Dettingen rüsteten sich die Teilnehmer für die Rückreise. Nach herzlicher Verabschiedung von Familie Rommel chauffierte unser Enno den Bus sicher über Landstraßen und Autobahnen von Baden-Württemberg, über Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt zurück ins sächsische Leipzig.

Bei unserer Gastgeberfamilie Rommel waren wir wie gewohnt sehr gut gebettet und kulinarisch versorgt. In das Gästebuch trugen sich alle Teilnehmer auch gern ein:

"Die Gartenfreunde aus Leipzig, der "Hauptstadt der Kleingärtner", möchten sich beim gesamten Team des "Landhotels Traube" recht herzlich für die zuvorkommende Gastfreundschaft bedanken. Unsere inzwischen 21. Schulungsfahrt verbrachten wir in gemütlicher Atmosphäre in Ihrem Haus. Die "Hotelmannschaft" hat wesentlich dazu beigetragen, dass unsere Bildungsreise vom 9. bis zum 12. September für die Gartenfreunde sehr informativ und lehrreich war. Der Erfahrungsaustausch zwischen den Kleingärtnern war für jeden wissenserweiternd. Alle Teilnehmer haben sich in Ihrem tadellosen Hotel rundum wohlgefühlt. Nochmals recht vielen Dank und auf ein baldiges Wiedersehen". - Dettingen 12. September 2010

Zur Fotogalerie geht es hier!